Grano de Oro – Kaffeeanbau in Costa Rica

In Costa Rica erleben von Redaktion Costa Rica1 Comment

Ein Blick über Costa Rica aus der Vogelperspektive: weite Kaffeefelder, grüne und reife rote Bohnen, ein Wasserfall in der Ferne, der Geruch von feinstem Arabica-Kaffee. Diese Sinneseindrücke bieten sich dir auf einer der vielen Kaffeeplantagen von Costa Rica. Mit den hohen Bergen und dem nährstoffhaltigen Vulkanboden herrschen hier die perfekten demografischen Bedingungen, um besonders aromatischen Kaffee anzubauen. Dabei unterscheiden sich, je nach Region, die Anbaubedingungen und auf diese Weise entstehen die besonderen Charakteristika der verschiedenen Kaffeesorten Costa Ricas.

Kaffee Anbauregionen

Costa Rica ist bekannt für seinen köstlichen Kaffee. Das mittelamerikanische Land exportiert etwa 60% seines Kaffees, allerdings macht es damit nur 1,2% des weltweiten Kaffeemarktanteils aus. Das liegt an der vergleichsweise kleinen Fläche des Landes, die nur etwa der Größe von Niedersachsen entspricht. Doch nimmt man die einzelnen Regionen Costa Ricas unter die Lupe, entdeckt man die Hingabe, mit der die Kaffeebauern ihre Bohnen kultivieren.

Kaffeebohnen

In Tarrazu werden die Kaffeebohnen hauptsächlich in höher gelegenen Anlagen auf Bergen angebaut, woraus sich qualitativ sehr hochwertige Kaffeebohnen ergeben. Charakteristisch für diese Sorte ist die komplexe Aromenstruktur und die kräftige Note.

Der Kaffee aus dem Tal von Monte Crisol dagegen ist für seine frische Leichtigkeit bekannt. Er definiert sich eher durch eine süßliche Note und einen leicht fruchtigen Geschmack nach Blaubeere.

Die Höhenunterschiede von Alajuela bieten eine besonders große Vielfalt an Kaffeeanbaugebieten. Diese liegen im zentralen Norden in Höhenlagen von 100 bis hin zu 2,600 Metern. Im Mittelfeld dieser Region wird jedoch eine besondere Kaffeesorte angebaut, welche mit einer leichten Apfel- und Aprikosennote einen besonders fruchtigen Geschmack entfaltet.

Im Gebiet von Cartago wird der Kaffee in ähnlichen Höhenlagen kultiviert. Hier unterscheidet sich der Geschmack aber deutlich von dem der anderen Regionen durch seine würzige und nussige Note.

Im Gegensatz zu dem kräftigen, robusten Geschmack der Kaffeebohnen aus den innerländischen Regionen Costa Ricas, gibt es in Tres Rios, nahe der Pazifikküste, einen eher milden, süßlichen Kaffee.

Die verschiedenen Regionen Costa Ricas bieten demnach Kaffeesorten für absolut jeden Geschmack an. Es ist daher kein Wunder, dass der Kaffee neben Bananen und Ananas zu den Exportschlagern Costa Ricas gehört.

Vogelfreundlicher Kaffee

Der als vogelfreundlich zertifizierte Kaffee Costa Ricas bedeutet nicht nur mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz, sondern garantiert auch eine höhere Qualität der Kaffeebohne selbst. Vogelfreundlich angebaut wird hier auf allen Plantagen, auf denen nicht nur Kaffeepflanzen wachsen, sondern auch Bäume zum Ökosystem der Plantage gehören. Sie bieten den heimischen Vögeln eine Niststelle und versorgen die Kaffeepflanzen zugleich mit ausreichend Schatten, was eine stärkere Entfaltung der Aromen ermöglicht.

Andere große Produktionsstätten legen jedoch nach wie vor mehr Wert auf möglichst schnell produzierte Ware. Das wiederum geht auf Kosten der Umwelt und damit der Vögel, denn sie bleiben ohne Niststelle zurück. Vogelfreundlichkeit ist daher ein absolutes Gütesiegel, wenn es um nachhaltig hergestellten Kaffee geht.

Plantagentouren in Costa Rica

Viele verschiedene Betreiber  in Costa Rica bieten Touren über die Felder ihrer Plantagen an. Dabei kann man nicht nur einiges darüber lernen, wie die Bohnen angebaut werden, sondern auch, wie sie prozessiert und weiterverarbeitet werden und welche Geschichte sich hinter dem jeweiligen Produzenten verbirgt. Im Anschluss daran wird nicht selten auch eine Verkostung der auf der Plantage angebauten Kaffeesorten angeboten, meist mit einem spektakulären Ausblick über die Felder.

Wer echten Costa Ricanischen Kaffee zuhause genießen möchte, kann ihn auf der Webseite des Unternehmens Cafe Britt bestellen und sich schon im Voraus seinen Favoriten der großen  Kaffeesortenvielfalt aussuchen.

Kommentare

  1. Pingback: Top 5 Vulkane in Costa Rica - Pura Vida Costa Rica

Schreibe einen Kommentar