Im Urlaub auf Costa Rica Geld sparen: Ist das möglich?

In Costa Rica erleben von Redaktion Costa RicaSchreibe einen Kommentar

Wer sich bereits vor dem Abschluss des Buchungsvorgangs für den nächsten Costa Rica-Urlaub Gedanken über Sparangebote macht, kann auf einer Reise unter Umständen aus dem Vollen schöpfen. Derzeit lassen sich bei einer gut durchdachten Eingabe in die Suchmaske unter zahlreichen Angeboten passende Unterkünfte in traumhafter Umgebung finden.

Richtig kalkulieren – leicht gemacht

Internetnutzer, die noch nicht genau wissen, wann sie wie wohin reisen möchten, sind tatsächlich im Vorteil. Die Auswahl der Reisesaison kann über Angebote und großzügige Rabattaktionen entscheiden. Diese stehen allerdings nicht gerade in der Hauptsaison zur Verfügung, sondern werden zumeist in der Nebensaison vergeben. Zu dieser Zeit werden Urlaubsziele nicht so häufig nachgefragt, wobei der Preis naturgemäß sinkt.

Sollte es sich jedoch nicht unbedingt um den Urlaub für Singles oder Pärchen handeln, sondern für die ganze Familie mit Kindern, sieht es wiederum anders aus. Die Kinder müssen schließlich in einer Zeit Urlaub machen, in der ebenso alle anderen Familien über freie Zeit verfügen. Hierbei lässt sich ebenso in der Hauptsaison das eine oder andere Schnäppchen ergattern. Ausschlaggebend für ein preiswertes Angebot ist hierbei vor allem das Reiseziel.

Falls der Preis nach Angabe des Reiseorts immer noch hoch ausfällt, kann es helfen, Abstriche bei der Unterkunft zu machen. Wer am Urlaubsort ohnehin auf Entdeckungsreise geht und das Hotel eher als Herberge genutzt wird, muss kein Wellnesshotel buchen. Familien, die während einer von zahlreichen geplanten Rundfahrten lieber im Restaurant speisen möchten, benötigen lediglich ein leckeres Frühstücksbuffet.

Die Top Spartipps in der Übersicht:
– Nebensaison statt Hauptsaison buchen
– falls die Reise mit der Familie geplant ist – eventuell kleine Abstriche bei der Hotelauswahl oder der Wahl des Essens in Kauf nehmen
– stets nach Angebotspreisen suchen
– bei Buchung An- und Abreisetag als volle Urlaubstage buchen (keine abendliche Anreise oder morgendliche Abreise)
– während der Flugsuche Heimatflughafen angeben, da Anreise mit Bus oder Zug möglich (Parkgebühren sparen)

Weitere Finanztipps: gefunden auf Vexcash.com

Zusatzkosten vor Buchung abchecken

Urlauber, die bereits einige Reisen hinter sich haben, kennen das Dilemma. Der Flug ist vergleichslos preiswert und das Hotel zwar nicht gerade der Renner aber preislich nicht zu unterbieten. Wer sein Glück kaum fassen kann, sollte dennoch überlegen, ob das tatsächlich alle möglichen Kosten sind oder ob noch weitere Ausgaben zu summieren sind. Diese können eine Reise, die zunächst als wahres Schnäppchen erschien zum Albtraum werden lassen. Das gilt insbesondere, falls das Reisegepäck extra berechnet wird oder pro Tag und Kopf eine Touristensteuer hinzugerechnet werden muss.

Diese Zusatzkosten können einen Traumurlaub zum Trauma werden lassen:

– jedes Kilo des Reisekoffers wird mit einer bestimmten Summe berechnet
– Zustellbett für das Kind auf dem Zimmer kostet einen Aufpreis
– Reisepass erforderlich – wer ihn vergisst, zahlt drauf
– Touristenvisa notwendig (Extrakosten)
– Urlaubssteuer pro Kopf und Tag zusätzlich zu bezahlen
– Kreditkarte ist zwar gültig, wird jedoch im Reiseland mit verschiedenen Gebühren belegt wie Auslandsgebühren oder EC-Automaten-Kosten

Mietauto im Voraus buchen

In der Werbung wird dieser Trick jeden Tag aufs Neue angemerkt. Dabei lassen sich Werbeprofis alle möglichen Witze einfallen, damit sich die Promotion tief ins Unterbewusstsein drängt. Aber gerade deswegen scheinen viele Urlaubsplaner alle Vorsicht über Bord zu werfen und buchen ihren Urlaubs-Mietwagen nicht im Voraus, sondern lieber direkt am Urlaubsort.

Am Reiseort haben die ortsansässigen Veranstalter die Preiszügel in der Hand. Das Schlimmste ist, dass sie kaum von ihren teilweise übertriebenen Preisregelungen herunter gehen müssen, da es genügend Urlauber gibt, die ihren Mietwagen vom Heimatort aus gebucht und bereits bezahlt haben. Das Geld ist den Autovermietern daher ohnehin sicher.

Urlaubstrickser, die Geld sparen möchten, müssen sich daher lediglich eines bereits bekannten Tricks bedienen und den Mietwagen vorab online buchen. Im Internet gibt es eine riesige Auswahl an schicken Fahrzeugen, die zu einem Bruchteil der Kosten angeboten werden, die am Reiseort gefordert werden. Im Internet gibt es neben den Portalen auch hilfreiche Webseiten und Artikel die näher auf das Thema – Mietwagen im Urlaub – eingehen. Außerdem sparen Reisende nicht nur jede Menge Urlaubsgeld, sondern ebenso Zeit, die für angenehmere Dinge auf der Reise genutzt werden kann. 

Mit diesen Tipps garantiert Geld sparen

Reisende, die vor allem an fremde, weit entfernte Orte fahren, um Sehenswürdigkeiten zu bestaunen oder entspannt am Strand zu liegen, können mit einer Methode garantiert sparen. Es ist bekannt, dass Urlauber, die sich im Ausland auf die wesentlichen Dinge konzentrieren wie Land und Leute kennenzulernen, bei den Souvenirs in hohem Maße Bares sparen können.

Es reicht aus, bei den Mitbringsel eine Kleinigkeit zu kaufen. Die großen Einkäufe sollten nicht am Reiseort getätigt werden. Dadurch lässt sich Geld sparen, das besser für andere Dinge aufgewendet werden kann. Außerdem hilft es, Luftmatratzen und Meeresungeheuer vom Dachboden zu holen, zu entstauben und klein gefaltet im Gepäck zu transportieren. Die Gummitierchen in den Buden direkt am Strand können beruhigt anderen Touristen überlassen werden.

Klamme Reisekassen sind nicht gleichbedeutend mit weniger Urlaubsspaß

Reisende, die Angst davor haben, im Urlaub ohne Geld dazustehen, sollten nicht in eine unbewegliche Starre verfallen. Am Ort gibt es genügend kostenfreie Angebote für große und kleine Urlauber. Das fängt bei der Happy Hour an der Bar an und wird durch eintrittsfreie Show-Acts abgerundet. Wer den Events im eigenen Hotel nichts abgewinnen kann, kann sich ebensogut nebenan in der pompösen Hotelburg umsehen. Besucher sind in Touristengegenden stets willkommen und die Abwechslung gibt es ebenfalls kostenfrei.

Des Weiteren haben Reiseveranstalter teilweise kostenlose Aktionen im Programm. An der Lobby liegen stets Broschüren aus, auf denen Hinweise zu Veranstaltungen gegeben werden. Wichtig ist, vor der Buchung beim Unternehmen anzufragen, ob es kostenfreie Events für Paare oder Familien gibt.

Fazit: mit wenig Geld einen fantastischen Urlaub erleben – das ist machbar

Derzeit gibt es so viele Urlaubsschnäppchen auf dem Markt wie nie zuvor. Wer richtig sucht, findet einen Traumurlaub, der wenig kostet und Entspannung zu zweit oder mit der ganzen Familie ermöglicht. Bei der Planung ist es wichtig, einige Punkte im Voraus zu berücksichtigen, um nicht in altbekannte Fallen zu tappen. Ansonsten beginnt der Urlaubsspaß mit kleiner Urlaubskasse bereits am Flugplatz beim kostenfreien Transfer der Koffer.

Schreibe einen Kommentar